Ablauf Akupunktur

Auch für die Behandlung mit Akupunktur ist der erste Besuch und die Anamnese entscheidend für einen erfolgreichen Therapieverlauf.

 

Am Anfang steht die Diagnostik im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin inklusive Puls- und Zungendiagnostik, sowie die Bestimmung der betroffenen Körperareale durch Abtasten. Daraufhin wird eine geeignete Kombination von Akupunkturpunkten zusammengestellt. Erst dann werden Akupunkturnadeln gesetzt oder die entsprechenden Akupunkturpunkte mit einem Laser stimuliert.

 

Dieser Ablauf erfolgt bei jeder weiteren Behandlung erneut, wobei geeignete Akupunkturpunkte immer neu ausgewählt werden.


Die Erstbehandlung dauert etwa 45 Minuten bei Hunden sowie Pferden.
Dieser Termin beinhaltet zusammengefasst:


Ausführliche Anamnese

Diagnostik im Sinne der TCM inklusive Puls- und Zungendiagnostik

Bestimmung der betroffenen Areale durch Palpieren

Zusammenstellung der geeigneten Kombination von Akupunkturpunkten

Setzen der Akupunkturnadeln

Gegebenenfalls Stimulation der Akupunkturpunkte mittels Laser

Bei Bedarf Moxibustion


Folgebehandlungen dauern in der Regel circa 45 Minuten.


Es ist wichtig, dem Tier nach der Behandlung Ruhe zu gönnen, da die Akupunktur Prozesse im Körper anstößt, die physisch anstrengend sein können. Eine fachgerecht durchgeführte Akupunktur-Behandlung hat keine Nebenwirkungen. Möglicherweise verstärken sich einige Symptome kurz nach der Anwendung, klingen meistens jedoch rasch wieder ab.



Vor der ersten Behandlung sollten Sie einen sogenannten Anamnesebogen ausfüllen, damit ich einen besseren Eindruck von Ihrem Tier und dem derzeitigen Behandlungsstand erhalte. Sie können diesen Bogen gerne hier herunterladen. Bitte lesen Sie ihn aufmerksam durch und senden ihn ausgefüllt an mich zurück. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Download
Anamnesebogen Pferd
anamnese_pferd_vierbeinervital.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.9 KB
Download
Anamnesebogen Hund
anamnese_hund_vierbeinervital.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.9 KB