Leistungen

Der ganzheitliche Therapie-Ansatz betrachtet nicht nur die derzeitige gesundheitliche Situation Ihres Tieres, sondern auch die Ursachen und versucht erneuten Beschwerden vorzubeugen. Hierzu gehören Themen wie Bewegungsabläufe und Bewegungstherapien. Die verschiedenen Behandlungsarten spielen immer auf ein Ziel, die langfristige Gesundheit Ihres Vierbeiners. Achtung: Die hier angebotenen Therapien ersetzen nicht den Gang zum Tierarzt! Eine enge Zusammenarbeit zwischen Tierarzt und Therapeut ist aber absolut empfehlenswert.


physiotherapie

Wie beim Menschen wird hier der Bewegungs-apparat (sprich Gelenke und Muskeln) durch Dehnen und Massieren behandelt, um die Beweglichkeit zu verbessern und Schmerzen zu lindern, sowie aktives Bewegungstraining und die Mobilisation der Gelenke praktiziert.

osteopathie

Die Osteopathie betrachtet nicht nur die Beweglichkeit der Körperteile, sondern auch das Organsystem, das Gewebe, sowie das Zusammenspiel des gesamten Körpers, um Funktionsstörungen und Beschwerden zu heilen und diesen vorzubeugen.

AKUPUNKTUR

Mit Hilfe von Akupunktur wird der Energiefluss des Körpers wieder ins Gleichgewicht gebracht. So sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt und Blockaden gelöst werden.



Aquatherapie

Die Therapie ermöglicht eine schonende und effektive Behandlung des Bewegungsapparates. Außerdem eignet sie sich zu Reha-Zwecken und der Leistungssteigerung gesunder Hunde.


Matrix-Rhythmus-Therapie

Eine Matrix-Rhythmus-Therapie versetzt die Skelettmuskulatur in ihr natürliches Schwing-muster zurück. So wird die Regeneration der Zellen angeregt, sowie das Herz-Kreislauf-System unterstützt.

Lasertherapie

Sowohl bei chronischen, als auch bei akuten Beschwerden kann die Lasertherapie eingesetzt werden. Der Bewegungsapparat, die Haut und die Weichteile werden mit dieser Therapie behandelt. Sie ist schmerzfrei und damit für empfindliche Tiere sehr gut geeignet.